Goldenen Konfirmation 2018

Am Sonntag spielte der Posaunenchor im Festgottestdienst zur Goldenen Konfirmation des Jahrgang 1952/53.

Der Gottesdienst startet mit dem Einzug der Jubelkonfirmanden und -konfirmandinnen zu dem Stück „Highland Cathedral“ in der Bearbeitung von Matthias Schnabel. Dieses Stück war für den Posaunenchor vor allem deshalb etwas Besonderes, weil er durch Philipp Gutzeit mit seiner Snare Drum begleitet wurde.  Philipp ist der Enkel einer der Jubelkonfirmandinnen und kennt die Klänge des Posaunenchores seit Anfang an, da seine Eltern Julia und Oliver Gutzeit beide im Posaunenchor spielen.

Posaunenchor mit Philipp an der Snare Drum in der Mitte.

 

Aber natürlich durften auch die Choräle, sowie die Begleitung während des Abendmahls nicht fehlen. Den feierlichen Höhepunkt bildetet der Choral „Nun danket alle Gott“ in der Bearbeitung von Johann Sebastian Bach mit Oberstimmen und Pauken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*